Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bordairrace Termine 2017

6.-7. Mai Chiemsee/Kampenwand DEU                23.-24. Juni Dachstein AUT               2.-3. September Kössen AUT
adwsnova 551

                            Kössen CANCELLED

Login

Powered by >

  Nova Logo Red White Background

  adsw

  adsw

  Air Vuisia1

  Flugsportservice

  Flugsportservice

  Flugsportservice

  Flugsportservice

  Craft_Logo_functional_sportswear_negativ_black

  28 Source1

  adsw

   Flugschule Chiemsee

  adsw

  adsw

Hike and Fly Touren

  Nova Logo Red White Background

Veranstalter Clubs 2017

   Flugschule Chiemsee

   Gamsjaga

   PDC

Sponsoren der Veranstalter Clubs

   PDC

   PDC

Liebe Bordairline Freunde!

Nach langen Überlegungen und Mehren Besprechungen mit dem Veranstalter Haenge-und Paragleiterclub Ausseerland haben wir beschlossen, dass der Bordairline Bewerb in Altaussee trotz der wechselhaften Wettervorhersagen stattfinden wird.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Ausschreibung/Annoncement is online

Achtung!!! Da Organisationstechnisch nur 60 Teilnehmer dabeisein können, ist die bereits Erfolgte Anmeldung erst nach Zahlungseingang gültig (siehe dazu auch die Bestimmungen laut Regelwerk). Alle Startgelder die nach erreichen der maximalen Teilnehmerzahl einlangen werden, natürlich rücküberwiesen, das gleiche gilt bei Wetterbedingter Absage des Bewerbes.

Biotech Bordairline Altaussee-The Race from robert heim on Vimeo.

 

 

Am ersten Wochenende im Mai fand in Tolmin (Slowenien) der zweite Bordairline Hike & Fly-Wettkampf 2016 statt. Bei thermisch guten, aber fliegerisch anspruchsvollen Bedingungen legten die Toppiloten teils große Strecken zurück. Am Ende gewann wieder einmal der junge Österreicher Simon Oberrauner (NOVA Triton 2 light) vor Pascal Purin (Air Design Pure ?) und Robert Heim (NOVA Mentor 4 light).

Endlich! Tolmin verwöhnte die Teilnehmer mit gutem Flugwetter. Schon früh setzte am ersten Tag die Thermik ein und es war taktisch die richtige Entscheidung, auf den nächsten Berg zu wandern und sofort zu starten. Simon Oberrauner und Tomy Hofbauer setzten sich ein klein wenig ab, dicht gefolgt von Robert Heim und Pascal Purin. Bei starker Thermik und hoher Basis gepaart mit kräftigem Gegenwind ging es in anspruchsvoller Fliegerei nach Westen.

Nach der Talquerung des Tagliamento flogen Oberrauner und Hofbauer inneralpin die direkte Linie – über die teils wilde, landeplatzarme Schluchten und Täler. Heim und Purin wählten den sicheren, aber längeren Weg am Alpenrand entlang. Der 25-jährige Steirer Simon Oberrauner setze den Wendepunkt mit 108,39 km am weitesten von Tolmin entfernt. Während Tomy vom Wetter zum Landen gezwungen wurde, flogen Simon, Pascal und Robert noch bis Gemona zurück, bevor auch sie ein aufkommendes Gewitter zu Bodenzwang. „Der Rückweg war das pure Vergnügen“, berichtet Robert, „Cruising, weiche, zuverlässige Thermik und ein Gleitwinkel von über 10. Gemona erreichte ich total entspannt mit einem Lächeln im Gesicht.“

Auch die Nacht in Gemona verbrachten man überaus entspannt: Anstatt allein durch die Dunkelheit zu tappen, gab es dieses Mal ein opulentes Abendessen und ein gutes Glas Wein. Hatten beim ersten Wettbewerb an der Hohen Wand etliche Piloten Probleme, den geforderten Fluganteil von 10 % zu schaffen, kam Oberrauner dieses Mal auf 94,1 %.

Tag 2 begann wieder mit früher Thermik und nach einer Wanderung auf den Cuarnan flogen viele Piloten direkt zum Ziel im Camp Gabrje in Tolmin.

Am Ende hätte der Slowene Zlatko Koren fast noch das Ranking auf den Kopf gestellt. Er flog am ersten Tag fast so weit wie Simon Oberrauner und Pascal Purin, da er aber später dran war, auch keinen Meter heimwärts. Am Tag 2 bremste ein sich aufbauendes Gewitter seinen Flug. Zlatko rannte – und schaffte das Ziel um nur vier Kilometer nicht.

Liebe Bordairliner und -innen,

liebe Freunde,

der Bewerb in Tolmin findet wie geplant statt. Der Veranstalter Sport club Niceclouds, Camp Gabrje und wir freuen uns schon sehr auf ein spannendes Rennen!

Livetracking: http://www.livetrack24.com/events/Tolmin2016

 

Dear friends,

the competition will take place as planned this weekend.

The organizers sports club Nice Clouds, Camp Gabrje and we are looking forward to an exciting race

Livetracking: http://www.livetrack24.com/events/Tolmin2016

See you!

Beim letzten Briefing am Vorabend des Rennens beschloss der Veranstalter der Soaringclub Hohe Wand gemeinsam mit allen Piloten aus Sicherheitsgründen die 20 %ige Pflichtflugstrecke auf 10% zu verkürzen. Durch diese sehr sinnvolle Entscheidung konnte schlussendlich bei vielen Teilnehmern die volle Distanz gewertet werden, obwohl diese nur kurze Gleitflüge, bei sicheren Bedingungen und wenig Wind am Vormittag machten.

Die Ergebnisliste findet Ihr auf der Bordairlineseite unter: http://www.bordairline.com/index.php/de/homepage/ergebnisse

Da dieser Bewerb nicht nur ein reiner Flugbewerb ist hatten die Teilnehmer auch am Boden jede Menge Spaß.

Lest dazu den supernetten Bericht eines Teilnehmers auf: http://knackwurstflieger.blogspot.co.at/2016/04/die-glocke-lauten-bordairline.html?m=1

Oder seht Euch die Fotos von Vera auf der Bordairlinehomepage an: http://www.bordairline.com/index.php/de/medien/fotos/112-gallery-best-off-bordairline-2

Wir vom Organisationsteam möchten uns beim Veranstalter dem Soaringclub Hohe Wand (danke Stephan, Gerald, Helga und dem ganzem Team vom Club) und natürlich bei allen Athleten und ganz speziell bei den Supportern fürs mitmachen bedanken und allen zu Ihren persönlichen Wendepunkt am Limit gratulieren.

Hoffe bis bald in Tolmin Euer Tomy und Willi

DSC 9851

 

DSC 9428

 DSC 9131

 

Der Club auf der Hohen Wand und wir vom Bordairlineteam freuen uns schon auf eine tolle Veranstaltung und hoffen das der starke Wind uns keinen Strich durch die Rechnung macht. Wir möchte Euch und Eure Freunde hiermit nochmals sehr herzlich zu den geführten Walk and Fly Touren, die bei fliegbaren Bedinungen, am Samstag und Sonntag abgehalten werden oder auch "nur" zum Zuschauen einladen.
Zur Info Toni Bender wird an beiden Tagen, mit allem was Nova zu bieten hat Vorort sein und Ihr könnt die Schirme natürlich kostenlos nach Herzenslust testen. Anmeldungen für den Bewerb sind am Freitag Vorort noch möglich.

WEBCAM Schneeberg:

http://www.bergfex.at/puchberg-schneeberg/webcams/c2471/

Wettervorhersage Schneeberg:

http://www.bergfex.at/puchberg-schneeberg/wetter/prognose/#1

Windvorhersage Schneeberg:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/produkte-und-services/freizeitwetter/schiwetter/niederoesterreich/puchberg_am_schneeberg

oder:

https://www.windyty.com/?850h,47.790,15.907,6